. .
Illustration

BANKEN

Bankkauffrau/Bankkaufmann

- Information über den Ausbildungsberuf - Bewerbungen richten Sie bitte direkt an Betriebe.

  • Arbeitsgebiet:

Bankkaufleute sind in allen Geschäftsbereichen der Kreditinstitute tätig. Aufgaben der Bankkaufleute sind Akquisition, Beratung und Betreuung von Kunden sowie Verkauf von Bankleistungen, insbesondere von standardisierten Dienstleistungen und Produkten. Typische Arbeitsgebiete sind Kontoführung, Zahlungsverkehr, Geld- und Vermögensanlage sowie das Kreditgeschäft. Weitere Arbeitsgebiete sind z.B. Controlling, Organisation und Datenverarbeitung, Personalwesen, Revision sowie Marketing, die in der Regel eine Spezialisierung erfordern.

  • Branchen/Betriebe:

Banken und Sparkassen

  • Berufliche Fähigkeiten:
  • Bankkaufleute beraten Kunden bei der Wahl der Kontoart, wickeln nationalen und internationalen Zahlungsverkehr für Kunden ab, beraten Kunden über Nutzungsmöglichkeiten von Konten, bearbeiten Kundenaufträge im Rahmen der Kontoführung, beraten Kunden über verschiedene Zahlungsverkehrsprodukte
  • beraten Kunden über Anlagen auf Konten, beraten Kunden über Anlagemöglichkeiten in Aktien, Schuldverschreibungen, Investmentzertifikaten, bearbeiten Wertpapierorders, verkaufen Geldanlageprodukte,
  • beraten Kunden über Finanzierungen, beurteilen Sicherheiten und bearbeiten Sicherungsvereinbarungen,
  • schätzen Kreditrisiken ein, wirken bei der Bearbeitung von Krediten mit, werten Geschäftsvorgänge mit Hilfe der Instrumente des betrieblichen Rechnungswesens aus, beurteilen Kosten und Erlöse einer Kundenbeziehung,
  • bearbeiten Aufgaben unter Einsatz von Informations- und Kommunikationssystemen, verfügen über Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie über Problemlösungs- und Entscheidungsfähigkeit.
  • Ausbildungsschwerpunkte:

Der Ausbildungsbetrieb Stellung, Rechtsform und Organisation, Personalwesen und Berufsbildung, Informations- und Kommunikationssysteme, Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz, Markt- und Kundenorientierung, kundenorientierte Kommunikation, Marketing, Verbraucher- und Datenschutz, Kontoführung und Zahlungsverkehr, Kontoführung, nationaler Zahlungsverkehr, internationaler Zahlungsverkehr, Geld- und Vermögensanlage, Anlage an Konten, Anlage in Wertpapieren, Anlage in anderen Finanzprodukten, Kreditgeschäft, standardisierte Privatkredite, Baufinanzierung, Firmenkredite, Rechnungswesen und Steuerung, Rechnungswesen, Steuerung

  • Ausbildungsdauer:

Die Ausbildungszeit beträgt in der Regel drei Jahre.

  • Einstiegsmöglichkeiten in den Ausbildungsberuf für Jugendliche und junge Erwachsene, die aus unterschiedlichen Gründen Schwierigkeiten haben, einen Ausbildungsplatz zu finden:

Voraussetzungen für die Maßnahme Einstiegsqualifizierung
Einstiegsqualifizierung Kontoführung und Zahlungsverkehr

  • Aufstiegsmöglichkeiten im Ausbildungsberuf durch Weiterbildung:

Auf dem Weg zum Finanzberater

  • Berufsschule:

OSZ Banken und Versicherungen
Alt Moabit 10, 10557 Berlin
Telefon: +49 30 39884 0
Telefax:: +49 30 39884 119
E-Mail: mail@osz-buv.de
Internet: www.osz-buv.de

  • Information/Beratung:

Ausbildungsberater der IHK Berlin
Berufsberater der für den Wohnort zuständigen Agentur für Arbeit

Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING  Bookmark setzen bei: MySpace Bookmark setzen bei: Yahoo Bookmark setzen bei: Google

DOKUMENT-NR. 6630

  • MEHR ZU DIESEM THEMA

  • ANSPRECHPARTNER

  • Telefon: 030 31510-438
  • Fax: 030 31510-107
  • NÜTZLICHES

  • ANFAHRT