. .
Illustration

Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice

- Informationen über den Ausbildungsberuf -

Arbeitsgebiet:

Fachkräfte für Möbel-, Küchen und Umzugsservice werden in Unternehmen des Möbel- und Küchenhandels, bei einschlägigen Speditionsbetrieben und Transportunternehmen beschäftigt. Sie sind im Neumöbel- und im Umzugsgeschäft tätig und sowohl für Geschäfts- als auch für Privatkunden im Einsatz. Hierbei arbeiten sie eng mit allen, zur Leistungserstellung notwendigen Bereiche ihres Unternehmens, ihrer Auftraggeber und Kunden zusammen.

Branchen/Betriebe:

Möbel-, Küchen- und Einrichtungshäuser, Speditionsbetriebe, Transportunternehmen

Berufliche Qualifikationen:

Fachkräfte für Möbel-, Küchen und Umzugsservice montieren Küchen- und Möbelteile und bauen komplette Einrichtungen auf. Hierbei installieren sie auch elektrische Apparate und Geräte und stellen Wasser und Lüftungsanschlüsse her. Sie arbeiten mit unterschiedlichen Werkstoffen und handhaben entsprechende Werkzeuge und Maschinen. Sie holen Möbel, Kücheneinrichtungen und Umzugsgut ab und liefern es aus. Sie beraten und informieren Kunden und sind häufig erste Ansprechpartner bei Reklamationen und Schadensmeldungen. Sie prüfen Warenbegleitdokumente, nehmen Zahlungen entgegen und rechnen sie ab. Sie kontrollieren und sichern Warenbestände, bearbeiten Daten und führen Verpackungs-, Lager-, Umschlags- und Transportarbeiten durch und benutzen hierbei Transport- und Hilfsmittel die sie bedienen und warten. Sie planen und dokumentieren ihre Arbeit und führen sie selbständig, allein und im Team durch. Sie richten Arbeitsplätze ein, sichern sie ab und führen qualitätssichernde Maßnahmen durch.

Ausbildungsschwerpunkte:

Der Ausbildungsbetrieb:

  • Stellung, Rechtsform und Struktur des Ausbildungsbetriebes
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz;

Transport und Lieferung:

  • Auslieferung und Abholung von Möbel, Einrichtungsgegenstände und Umzugsgut
  • Einsatz, Handhabung und Wartung benötigter Hilfsmittel

Montage und Installation:

  • Bearbeiten von Küchen und Möbelteilen
  • Montage, Auf- und Abbau von Möbel, Küchen und Einrichtungen
  • Einsatz, Handhabung und Wartung erforderlicher Werkzeuge und Technik
  • Installation von elektrischen Apparaten und Geräten
  • Durchführen von Anschlussarbeiten an Wasserleitungen und Lüftungsanlagen

Lagern und verpacken:

  • Ein- und Auslagerungen, kommissionieren. Einsatz von Ladehilfsmittel,
  • Verpackungen, Lager- und Bestandskontrollen

Planung und Disposition:

  • Aufträge erfassen, Arbeitsabläufe ökonomisch planen
  • Personal und Zeitaufwand abschätzen
  • Touren einteilen, Einsatzorte absichern

Qualitätssicherung

  • Kontrollieren von Waren und Umzugsgut
  • Mängel und Fehlbestände feststellen und dokumentieren
  • Durchführung von Arbeitsaufträgen kontrollieren, bewerten und dokumentieren

Kundenbetreuung:

  • Anfragen und Aufträge entgegennehmen
  • Kundengerechtes und Dienstleistungsorientiertes Verhalten praktizieren
  • Schäden und Mängel feststellen und dokumentieren
  • Reklamations- und Konfliktbearbeitung. Lösungsmöglichkeiten suchen
  • Kundenbedarf feststellen. Beratungsgespräche führen

Ausbildungsdauer:

Nach der geltenden Ausbildungsordnung dauert die Ausbildung 3 Jahre.


Berufsschule (Leitschule):

Marcel-Breuer-Schule
Oberstufenzentrum Holztechnik
Gustav-Adolf-Str.aße 66, 13086 Berlin
Telefon: +49 30 912052-175

Interessierte Betriebe wenden sich bitte an den zuständigen Ausbildungsberater der IHK.
Bewerberinnen und Bewerber erhalten weitere Auskünfte bei den Berufsberatern der zuständigen Agentur für Arbeit.

Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING  Bookmark setzen bei: MySpace Bookmark setzen bei: Yahoo Bookmark setzen bei: Google

DOKUMENT-NR. 21429

  • MEHR ZU DIESEM THEMA

  • ANSPRECHPARTNER

  • Telefon: 030 31510-372
  • Fax: 030 31510-107
  • NÜTZLICHES

  • ANFAHRT